bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Mängelexemplar


43901

Deutschland 2016
Produktionsfirma: UFA Fiction/rbb
Produktion: Jochen Laube, Leif Alexis
Regie: Laura Lackmann
Buch: Laura Lackmann
Kamera: Sten Mende
Schnitt: Gergana Voigt
Musik: Jan Weigel
Darsteller: Claudia Eisinger (Karo), Katja Riemann (Mutter Luzy), Barbara Schöne (Oma Bille), Laura Tonke (Anna), Maximilian Meyer-Bretschneider (Max), Maren Kroymann (Annette), Christoph Letkowski (Philipp), Joachim Paul Assböck (Olaf Karcher), Isabel Schosnig (Dr. Kleve), Sebastian Schwarz (Arzt)
FSK: ab 12


Die junge, aufgeweckte Angestellte einer Event-Agentur stürzt nach ihrer fristlosen Kündigung in eine tiefe seelische Krise. Als sie von ihrem Umfeld keine Hilfe erfährt und auch noch von ihrem Lebensgefährten verlassen wird, sucht sie ihr Heil in einer Psychotherapie. Der unentschlossen zwischen aufgekratzter Komödie und ernsthaftem Drama schwankenden Verfilmung eines konfektionierten Bestseller-Romans gelingt es nicht, ein glaubwürdiges Bild der depressiven Frau zu zeichnen. Stereotype Nebenfiguren und übertriebene Slapstick-Szenen untergraben zusätzlich die Geschlossenheit des im Grund durchaus selbstbewusst inszenierten Debütfilms.

 

FILMDIENST
0.00241s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]