bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


The Lobster
THE LOBSTER


43906

Irland/Großbritannien/Griechenland/Frankreich/Niederlande 2015
Produktionsfirma: Element Pic./Faliro House/Haut et Court/Lemming Film/Scarlet Films
Produktion: Ed Guiney, Lee Magiday, Ceci Dempsey, Yorgos Lanthimos, Christos V. Konstantakopoulos, Leontine Petit, Carole Scotta, Joost de Vries, Derk-Jan Warrink
Regie: Yorgos Lanthimos
Buch: Yorgos Lanthimos, Efthymis Filippou
Kamera: Thimios Bakatakis
Schnitt: Yorgos Mavropsaridis
Darsteller: Colin Farrell (David), Rachel Weisz (Kurzsichtige Frau), Jessica Barden (Frau mit Nasenbluten), Olivia Colman (Hotelmanagerin), Ashley Jensen (Biscuit-Frau), Ariane Labed (Zimmermädchen), Angeliki Papoulia (Herzlose Frau), John C. Reilly (Lispelnder Mann), Léa Seydoux (Loner Leader), Michael Smiley (Loner Swimmer), Ben Whishaw (Humpelnder Mann)
FSK: ab 16


Parabelhafte Vision einer nahen Zukunft, in der die Gesellschaft nur noch aus Paaren besteht. Alleinstehende werden in Hotels kaserniert, wo sie sich innerhalb von 45 Tagen neu verpartnern müssen, andernfalls werden sie in Tiere verwandelt. Als dem Protagonisten am letzten Tag seines Aufenthalts die Flucht in die umliegenden Wälder gelingt, gerät er in eine nicht minder rigide Gegengesellschaft, die mit drakonischen Strafen auf ein strenges Single-Dasein pocht. Die in gedeckten Beige-, Grün- und Braungelb-Tönen gehaltene Fabel verwandelt mit lakonisch-absurdem Humor Fragen nach Liebe, Individualität und Zweisamkeit in eine abgründige (Film-)Reflexion. Erlesen besetzt und mit durchtriebenem Hintersinn inszeniert.

 

FILMDIENST
0.00295s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]