bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Erlösung (2016)
FLASKEPOST FRA P


43949

Dänemark/Deutschland/Schweden/Norwegen 2016
Produktionsfirma: Zentropa Entertainments20/Film Väst
Produktion: Louise Vesth, Peter Aalbaek Jensen, Fabian Gasmia, Henning Kamm, Ingrid Sølverud, Katarina Krave
Regie: Hans Petter Moland
Buch: Nikolaj Arcel
Kamera: John Andreas Andersen
Schnitt: Nicolaj Monberg, Olivier Bugge Coutté
Musik: Nicklas Schmidt
Darsteller: Nikolaj Lie Kaas (Carl Mørck), Fares Fares (Assad), Pål Sverre Hagen (Johannes), Johanne Louise Schmidt (Rose), Jakob Ulrik Lohmann (Elias), Amanda Collin (Rakel), Jakob Oftebro (Pasgård), Signe Anastassia Mannov (Lisa), Søren Pilmark (Marcus Jacobsen), Michael Brostrup (Børge Bak)
Länge: 112 min
FSK: ab 16


Ein Serienmörder schleicht sich in Familien ein und entführt jeweils zwei Kinder, von denen nach der Lösegeldzahlung nur eines lebend zurückkehrt. Der dritte Kriminalfilm nach einer Vorlage des dänischen Autors Jussi Adler-Olsen um das Sonderdezernat Q und seinen griesgrämigen Ermittler Mørck überzeugt durch seine routinierte Erzählweise sowie klug gesetzte Spannungsmomente. Die Ermittler aus Kopenhagen geraten dabei ins Umfeld religiöser Sekten, die sich aus fundamentalistischen Gründen vom Rechtsstaat abgewandt haben. Um aus dem großen Angebot vergleichbarer skandinavischer Krimis herauszuragen, fehlt es Stoff und Inszenierung freilich an Originalität.

 

FILMDIENST
0.00296s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]