bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


The Girl King
THE GIRL KING


44038

Finnland/Deutschland/Kanada/Schweden/Frankreich 2015
Produktionsfirma: Marianna Films/Triptych Media/Starhaus Filmprod./Galafilm Prod./Anagram
Produktion: Mika Kaurismäki, Rainer Kölmel, Wasiliki Bleser, Anna Stratton, Arnie Gelbart, Martin Persson
Regie: Mika Kaurismäki
Buch: Michel Marc Bouchard
Kamera: Guy Dufaux
Schnitt: Hans Funck
Musik: Anssi Tikanmäki
Darsteller: Malin Buska (Königin Kristina Wasa), Sarah Gadon (Komtess Ebba Sparre), Michael Nyqvist (Kanzler Axel von Oxenstierna), Lucas Bryant (Graf Johan von Oxenstierna), Laura Birn (Komtess Erika Erksein), Hippolyte Girardot (Botschafter Pierre Hector Chanut), Peter Lohmeyer (Bischof von Stockholm), François Arnaud (Karl Gustav Kasimir), Patrick Bauchau (René Descartes), Jannis Niewöhner (Graf Jakob de la Gardie), Martina Gedeck (Maria Eleonora von Brandenburg), Ville Virtanen (Dr. Van Wullen)
Länge: 106 min
FSK: ab 12


Drama um die schwedische Königin Christina (1626-1989), die 1632 als Sechsjährige ihrem Vaters Gustav II. Adolf auf den Thron nachfolgte und an ihrem 18. Geburtstag die Herrschaft übernahm. Mit ihrem Streben nach Selbstbestimmung machte sie sich nicht nur Freunde; so weigerte sie sich zu heiraten und holte katholische Philosophen an den protestantischen Hof. Der Film rückt ihre sexuelle Identitätssuche ins Zentrum, bleibt als psychologisches Drama aber ebenso dünn wie als Historienfilm. Die wenigen exzentrischen Szenen deuten ambitioniertere Ideen an, wirken aber eher wie unfreiwillige Entgleisungen.

 

FILMDIENST
0.00201s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]