bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Zeit für Legenden
RACE


44048

Kanada/Deutschland 2016
Produktionsfirma: Forecast Pic./Solofilms/Trinity Race
Produktion: Jean-Charles Lévy, Luc Dayan, Louis-Philippe Rochon, Dominique Séguin, Stephen Hopkins, Kate Garwood, Nicolas Manuel, Karsten Brünig
Regie: Stephen Hopkins
Buch: Joe Shrapnel, Amanda Waterhouse
Kamera: Peter Levy
Schnitt: John Smith
Musik: Rachel Portman
Darsteller: Stephan James (Jesse Owens), Jason Sudeikis (Larry Snyder), Jeremy Irons (Avery Brundage), Carice van Houten (Leni Riefenstahl), William Hurt (Jeremiah Mahoney), Eli Goree (Dave Albritton), David Kross (Carl "Luz" Long), Barnaby Metschurat (Joseph Goebbels), Tony Curran (Lawson Robertson), Shanice Banton (Ruth Solomon), Jonathan Aris (Alfred J. Lill), Tim McInnerny (Charles Sherrill), Nicholas Woodeson (Fred Rubien), Jesse Bostick (Ken Seitz), Glynn Turman (Harry E. Davis)
Länge: 118 min
FSK: ab 0


Schwelgerisches Biopic über den US-amerikanischen Leichtathleten Jesse Owens (1913-1980), der bei der Olympiade 1936 in Berlin mit vier Goldmedaillen zum schwarzen Star der „Nazi-Spiele“ aufstieg. Dabei hatten nicht nur die deutschen Machthaber mit Owens’ Hautfarbe ihre Probleme: Der Ausnahmeathlet musste sich auch in den USA gegen viele Ressentiments behaupten. Die unterhaltsame Heldengeschichte hakt beflissentlich die biografischen Stationen Karriere ab, entwickelt aber keinen Sinn für die aufgeworfenen (gesellschafts-)politischen und ethischen Fragen. Auch das Sportdrama verpufft in uninspiriert inszeniertem Wettkampfpathos.

 

FILMDIENST
0.00509s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]