bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ouija: Ursprung des Bösen
OUIJA: ORIGIN OF EVIL


44244

USA 2016
Produktionsfirma: Allspark Pic./Blumhouse Prod./Hasbro/Platinum Dunes
Produktion: Michael Bay, Bradley Fuller, Andrew Form, Jason Blum, Brian Goldner, Stephen Davis, Phillip Dawe, James Moran
Regie: Mike Flanagan
Buch: Mike Flanagan, Jeff Howard
Kamera: Michael Fimognari
Schnitt: Mike Flanagan
Musik: The Newton Brothers
Darsteller: Elizabeth Reaser (Alice Zander), Annalise Basso (Paulina Zander (jung)), Lin Shaye (Paulina Zander (alt)), Lulu Wilson (Doris Zander), Henry Thomas (Pater Tom), Doug Jones (Marcus), Parker Mack (Mikey), Sam Anderson (Mr. Browning), Kate Siegel (Jenny Browning), Eve Gordon (Joan)
Länge: 99 min
FSK: ab 16


Eine alleinerziehende Mutter zweier Töchter schlägt sich in den späten 1960er-Jahren mit getürkten Séancen für trauernde Hinterbliebene durch. Als sie ein Ouija-Brettspiel in ihr Programm aufnimmt, stellt sich der vorgetäuschte Kontakt zum Jenseits als höchst realer Schrecken heraus. An klassischen Vorbildern orientierter Gruselfilm, der statt auf unmotivierte Schock- und Ekeleffekte auf glaubwürdige Figuren setzt. Ausgewiesen als Vorgeschichte von „Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel“ (2014), stellt der Film in jeder Hinsicht eine Verbesserung dar.

 

FILMDIENST
0.00194s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]