bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Im Namen der Tiere


44296

Deutschland 2015
Produktionsfirma: Sabine Kückelmann
Produktion: Sabine Kückelmann
Regie: Sabine Kückelmann
Buch: Sabine Kückelmann
Kamera: Sabine Kückelmann
Schnitt: Sabine Kückelmann
Länge: 103 min
FSK: ab 16


Dokumentarfilm über die Widersprüche im Umgang mit Tieren. Während Haustiere Mitgefühl und Wertschätzung erfahren und viele Menschen gegen Tierversuche oder die Robbenjagd auf die Barrikaden gehen, ernährt sich nur ein Zehntel der Bundesbürger vegetarisch. Die Tieraktivistin Sabine Kückelmann will diese Diskrepanzen nicht nur im Gespräch mit Philosophen und Wissenschaftlern ergründen, sondern prangert die Brutalität der Fleischindustrie mit schockierenden Aufnahmen und brutalen Bildern an. Ihr flammendes Plädoyer gegen den Fleischverzehr verliert allerdings jedes Maß aus dem Blick und wirft die Frage nach einer adäquateren Filmsprache auf, um den Umgang mit Tieren zu verändern.

 

FILMDIENST
0.00205s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]