bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Abmachung


44420

Deutschland 2014
Produktionsfirma: Made in Germany Filmprod./WDR
Produktion: Melanie Andernach
Regie: Peter Bösenberg
Buch: Peter Bösenberg, Melanie Andernach
Kamera: Reinhold Vorschneider, Jürgen Jürges
Schnitt: Andreas Wodraschke, Gerrit Lucas
Musik: Bohren & der Club of Gore
Darsteller: Stine Stengade (Stine), Alex Brendemühl (Handwerker Roger), Robert Alexander Baer (Kevin), Antonia Lingemann (Stephanie), Wolfram Koch (Ralf Wendland), Nina Mölleken (Bernadette), Caroline Peters (Ulrike Wendland), Detlef Penno (Polizist)
Länge: 91 min


Nach dem Tod ihres Ehemanns fehlt einer Frau das Geld für dringende Reparaturen an ihrem großbürgerlichen Anwesen. Als ein Handwerker ihr anbietet, seine Entlohnung zu stunden, willigt sie ein, und bald ist der Mann, mit dem sie ein Verhältnis beginnt, Dauergast, was der pubertierenden Tochter immer suspekter wird. Das gut gespielte und schlüssig inszenierte Drama dreht sich um die Frage, ob der Mann ein gefährlicher Psychopath oder nur ein bemitleidenswerter Außenseiter ist. Das Haus wandelt sich in der vorzüglich fotografierten Studie über Einsamkeit und Isolation zum eigenständigen Akteur, der vielfältig das Innenleben der Figuren spiegelt.

 

FILMDIENST
0.00275s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]