bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der junge Karl Marx
LE JEUNE KARL MARX


44531

Frankreich/Deutschland/Belgien 2016
Produktionsfirma: Agat Films/Velvet Film/Rohfilm/Artémis Prod./France 3 Cinéma/Jouror/SWR/RTBF/Voo/Be TV/Shelter Prod.
Produktion: Nicolas Blanc, Rémi Grellety, Robert Guédiguian, Raoul Peck, Benny Drechsel, Patrick Quinet, Karsten Stöter
Regie: Raoul Peck
Buch: Pascal Bonitzer, Raoul Peck
Kamera: Kolja Brandt
Schnitt: Frédérique Broos
Musik: Alexei Aigui
Darsteller: August Diehl (Karl Marx), Stefan Konarske (Friedrich Engels), Vicky Krieps (Jenny Marx), Olivier Gourmet (Pierre Proudhon), Michael Brandner (Joseph Moll), Alexander Scheer (Wilhelm Weitling), Hans-Uwe Bauer (Arnold Ruge), Peter Benedict (Friedrich Engels' Vater), Hannah Steele (Mary Burns), Niels Bruno Schmidt (Karl Grün), Marie Meinzenbach (Lenchen), Rolf Kanies (Moses Hess)
Länge: 118 min


Im Pariser Exil lernt der 26-jährige Karl Marx im Jahr 1844 den Fabrikantensohn Friedrich Engels kennen. Ihre anfangs gegenseitige Abneigung wandelt sich in eine lebenslange Freundschaft. Fortan schreiben sie gemeinsam, doch Zensur, Polizeirazzien, Verhaftungen, Machtkämpfe und erneutes Exil rauben ihnen zunehmend die Kräfte. Ein packender, detailfreudig und stimmig ausgestatteter biografischer Film aus dem Leben zweier vorzüglich dargestellter Männer, die die Welt veränderten.

 

FILMDIENST
0.00253s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]