bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Orientierungslosigkeit ist kein Verbrechen


44552

Deutschland/Griechenland 2016
Produktionsfirma: Turanskyj&Ahlrichs Prod./Marita Neher Filmprod.
Produktion: Tatjana Turanskyj, Marita Neher
Regie: Marita Neher, Tatjana Turanskyj
Buch: Tatjana Turanskyj, Marita Neher
Kamera: Kathrin Krottenthaler
Schnitt: Kathrin Krottenthaler
Musik: Niels Lorenz, Mario Schulte
Darsteller: Nina Kronjäger (Lena), Fabio Pink (), Sven Seeger (), Toby Ashraf (), Simon Will (), Anna Schmidt (Amy)
Länge: 73 min


Im griechisch-bulgarisch-türkischen Grenzgebiet begegnen sich 2014 zwei Frauen aus Deutschland, eine Journalistin und eine Aktivistin, die aus unterschiedlichen Gründen mit Medien und mit Geflüchteten arbeiten wollen. Weil sowohl das EU-Grenzregime als auch die Geflüchteten weitgehend unsichtbar bleiben, nutzen die Frauen die Zeit zur Auseinandersetzung und Selbstreflexion. Die ruppig-romantische Polit-Komödie entwickelt sich zum provokant satirischen Road Movie über Widersprüche sowie die Ratlosigkeit beim Versuch, politisch zu handeln, was zugleich Möglichkeiten und Unmöglichkeiten politischen Filmemachens umfasst.

 

FILMDIENST
0.00222s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]