bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Pawlenski - Der Mensch und die Macht


44551

Deutschland 2016
Produktionsfirma: Lichtfilm/SWR/Film- und Medienstiftung NRW/BKM/arte
Produktion: Wolfgang Bergmann
Regie: Irene Langemann
Buch: Irene Langemann
Kamera: Franz Koch, Maxim Tarasjugin
Schnitt: Lena Rem
Musik: Daniel Langemann
Länge: 99 min


Dokumentarfilm über den russischen Performance-Künstler Pjotr Pawlenski und seine spektakulären Selbstverstümmelungen im öffentlichen Raum, mit denen er gegen die autoritären Strukturen des Putin-Regimes protestiert. Der Staat reagiert auf die wortlosen Provokationen des Künstlers mit den Methoden der Stalin-Zeit. Der Film hütet sich davor, den Aktionskünstler als Heiligenfigur zu überhöhen, konzentriert sich vielmehr auf die grotesken Reaktionen der Behörden und ihre Repressionen, die Pawlenski und seine Frau im Januar 2017 ins Exil nach Paris zwangen.

 

FILMDIENST
0.00206s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]