bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Zwischen den Jahren


44548

Deutschland 2017
Produktionsfirma: Radical Movies/WDR/arte
Produktion: Michael Gebhart
Regie: Lars Henning
Buch: Lars Henning
Kamera: Carol Burandt von Kameke
Schnitt: Jan von Rimscha
Musik: Jan Žert
Darsteller: Peter Kurth (Becker), Karl Markovics (Dahlmann), Catrin Striebeck (Rita), Leonardo Nigro (Barat), Jonathan Neo Völk (Timo), Marko Dyrlich (Pape), Luca Maric (Lenz), Piet Fuchs (Wagner), Markus Haase (Pfarrer Lenhardt), Therese Hämer (Elke)
Länge: 96 min
FSK: ab 12


Ein nach 18 Jahren aus der Haft entlassener Mörder will ein neues Leben beginnen, verdingt sich bei einer Sicherheitsfirma und bandelt mit einer Putzfrau an. Dann aber begegnet er während der Weihnachtszeit jenem Mann, dessen Frau und Tochter er getötet hat. Dieser nimmt seine Reue nicht an, sondern sinnt auf Rache. Das ambitionierte, souverän inszenierte Schuld-und Sühne-Drama lebt von der atmosphärischen Dichte der Noir-Bilder, vor allem von seinen beiden herausragenden Hauptdarstellern. Nachhaltig reflektiert er über das Verhältnis von Schuld und Sühne, Strafe, Reue und Vergebung.

 

FILMDIENST
0.00225s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]