bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


In Zeiten des abnehmenden Lichts


44709

Deutschland 2017
Produktionsfirma: Moovie/ZDF
Produktion: Oliver Berben, Sarah Kirkegaard, Reinhold Elschot, Stefanie von Heywolff
Regie: Matti Geschonneck
Buch: Wolfgang Kohlhaase
Kamera: Hannes Hubach
Schnitt: Dirk Grau
Darsteller: Bruno Ganz (Wilhelm Powileit), Hildegard Schmahl (Charlotte Powileit), Sylvester Groth (Kurt Umnitzer), Evgenia Dodina (Irina Umnitzer), Natalia Belitski (Melitta), Alexander Fehling (Sascha Umnitzer), Gabriela Maria Schmeide (Lisbeth), Alexander Hörbe (Mählich), Thorsten Merten (Tabbert), Angela Winkler (Stine Spier), Stephan Grossmann (Harry Zenk), Pit Bukowski (Arbeiter), Inka Friedrich ()
Länge: 101 min
FSK: ab 0


Im Herbst 1989 richtet die Ehefrau eines verdienten SED-Parteigenossen eine Geburtstagfeier für den 90-jährigen Jubilar aus. Während des Festtags, der nach den immer gleichen Ritualen einer versteinerten Gesellschaft abläuft, soll tunlichst nicht über Perestroika oder die Massenflucht aus der DDR gesprochen werden, gleichwohl drängen konfliktreiche (Familien-)Geheimnisse ans Tageslicht. Die Verfilmung des Romans von Eugen Ruge kreist um die glänzend gespielte Figur des sozialistischen Granden und taucht das Geschehen inszenatorisch in ein betont altmodisch-vergilbtes Licht. Der Reichtum der literarischen Vorlage, insbesondere ihre kritische Analyse der DDR-Gesellschaft, wird auf eine Mär aus vergangenen Zeiten eingekürzt.

 

FILMDIENST
0.00202s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]