bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Rosemari
ROSEMARI


44708

Norwegen/Dänemark/Deutschland 2016
Produktionsfirma: 4 ½ Fiksjon/Match Factory Prod./Nimbus Film
Produktion: Turid Øversveen, Michael Weber, Viola Fügen, Bo Ehrhardt, Mikkel Jersin
Regie: Sara Johnsen
Buch: Sara Johnsen
Kamera: Hélène Louvart, Erik Wilson
Schnitt: Zaklina Stojcevska
Musik: Nikolaj Torp Larsen
Darsteller: Ruby Dagnall (Rosemari), Tuva Novotny (Unn Tove), Laila Goody (Hilde), Tommy Kenter (Klaus Dreyer), Helga Guren (Hanne), Petter Width (Kristian), Kristian Fjord (Jim), Emil Johnsen (Mikkel)
Länge: 98 min
FSK: ab 12


Eine norwegische Journalistin, alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern, hilft einer Jugendlichen, die sie als Neugeborenes vor 16 Jahren auf einer Toilette fand, bei der Suche nach ihrer unbekannten Mutter. Das fesselnde, von präsenten Schauspielerinnen getragene Road Movie kreist um schmerzhafte Leerstellen, die erzählerisch geschickt durch Ellipsen und Rückblenden eingefangen werden. Die Suche nach einer Wahrheit, mit der sich leben lässt, mündet allerdings in einer kolportagehaft-grotesken Auflösung, die das filigrane Selbstfindungsdrama in eine Boulevard-Geschichte einbettet.

 

FILMDIENST
0.00252s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]