bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Jugend ohne Gott (2017)


44893

Deutschland 2017
Produktionsfirma: die film GmbH/Constantin Film
Produktion: Uli Aselmann, Sophia Aldenhoven
Regie: Alain Gsponer
Buch: Alexander Buresch, Matthias Pacht
Kamera: Frank Lamm
Schnitt: Tobias Haas
Musik: Enis Rotthoff
Darsteller: Jannis Niewöhner (Zach), Fahri Yardim (Lehrer), Emilia Schüle (Erwa), Alicia von Rittberg (Nadesh), Jannik Schümann (Titus), Anna Maria Mühe (Loreen), Rainer Bock (Trainer), Katharina Müller-Elmau (Richterin), Iris Berben (Direktorin), Götz Otto (), Steffen Wink (Kommissar)
Länge: 114 min
FSK: ab 12


In einer Gesellschaft, in der nur noch Leistungskriterien zählen, ist auch der Zugang zu den besten Studienplätzen ans Abschneiden in einem Trainingslager gekoppelt. Als es bei der Auslese unter den Schülern zu einem Todesfall kommt, zwingt der Prozess gegen den vermeintlich Verantwortlichen die übrigen Aspiranten zur Auseinandersetzung mit der herrschenden Doktrin. Freie Adaption von Ödön von Horváths 1937 erschienenem Roman, die dessen Anklage der entmenschlichten Nazi-Gesellschaft formal reizvoll in die nahe Zukunft verlegt. Während sich der dystopische Entwurf nicht allzu prägnant von ähnlichen Stoffen unterscheidet, gelingen einige durchaus interessante Aktualisierungen.

 

FILMDIENST
0.00424s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]