bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Mr. Long
RYU SAN


44923

Japan/Hongkong/Taiwan 2017
Produktionsfirma: Live Max Film/LDH Pic./BLK2 Pic./Kaohsiung Film Fund/Rapid Eye Movies/The Post Republic
Produktion: Shozo Ichiyama, Koki Kageyama, Yoichi Shimizu, Jacky Pang, Stephan Holl, Antoinette Köster
Regie: Sabu
Buch: Sabu
Kamera: Kôichi Furuya
Schnitt: Georg Petzold
Musik: Junichi Matsumoto
Darsteller: Chang Chen (Mr. Long), Bai Runyin (Jun), Yiti Yao (Lily), Shô Aoyagi (Kenji), Masashi Arifuku (Heisuke), Taro Suwa (Tadao), Ritsuko Okusa (Kumiko), Shiiko Utagawa (Machiko), Yûsuke Fukuchi (Jiang), Tetsuya Chiba (Sakata)
Länge: 129 min
FSK: ab 16


Ein Berufskiller aus Taiwan scheitert bei einem Auftrag in Japan und wird auf der Flucht angeschossen. In einem Vorort von Tokio versorgt ihn ein kleiner Junge mit Essen und Medizin; im Gegenzug kümmert sich der Mann um seinen Retter und dessen drogenabhängige Mutter. Als er sich dabei als begnadeter Koch entpuppt, winkt die Chance, sein Leben zu ändern. Was als Gangsterfilm beginnt, wandelt sich unverhofft zum Melodram mit Elementen einer warmherzigen Nachbarschaftskomödie. Mitunter kolportagehaft, insgesamt aber eine effektvoll inszenierte Stilmischung, die im inneren Ringen der Hauptfigur auch einen Ausweg aus dem Kreislauf der Gewalt aufzeigt.

 

FILMDIENST
0.00282s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]