bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Vorwärts immer!


44989

Deutschland 2017
Produktionsfirma: Crazy Film/Roxy Film/ARD Degeto
Produktion: Philipp Weinges, Günter Knarr, Andreas Richter, Annie Brunner, Ursula Wörner
Regie: Franziska Meletzky
Buch: Markus Thebe
Kamera: Bella Halben
Schnitt: Zaz Montana
Musik: Eike Hosenfeld
Darsteller: Jörg Schüttauf (Otto Wolf / Erich Honecker), Josefine Preuß (Anne Wolf), Jacob Matschenz (August Weiss), Hedi Kriegeskotte (Margot Honecker), Marc Benjamin (Matti Stein), Steffen Scheumann (Boris Kelm), André Jung (Erich Mielke / Hans Götze), Alexander Schubert (Egbert Rauch / Egon Krenz), Stephan Grossmann (Theodor Dombrich), Devid Striesow (Harry Stein)
Länge: 98 min
FSK: ab 12


Im Oktober 1989 versucht ein Ost-Berliner Theaterensemble mit einem gewagten Plan, einen angeblich von Erich Honecker erlassenen Schießbefehl bei der Montagsdemonstration zu revidieren. Inspiriert von Ernst Lubitschs Filmklassiker „Sein oder Nichtsein“ (1942), rekapituliert die Verwechslungs- und Verkleidungskomödie die letzten Tage der DDR. Das Klischee von der Biederkeit des Staatsapparats wird dabei so lustvoll ausgeschlachtet, wie sich die Inszenierung durch historisch-moralische Bedenken nicht bremsen lässt, ihr komisches Potenzial auszuspielen. Mitunter geraten die Leichtigkeit und das Tempo der Komödie aber mit dem Ernst des Themas in Konflikt.

 

FILMDIENST
0.00151s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]