bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


What Happened to Monday?
SEVEN SISTERS


44983

Großbritannien/Frankreich/Belgien/USA 2017
Produktionsfirma: Nexus Factory/Raffaella Prod./Title Media/Vendome Pic./SND Films/Umedia
Produktion: Raffaella De Laurentiis, Philippe Rousselet, Fabrice Gianfermi, Sylvain Goldberg, Serge de Poucques, Max Botkin, Adrian Politowski, Gilles Waterkeyn, Kerry Williamson
Regie: Tommy Wirkola
Buch: Max Botkin, Kerry Williamson
Kamera: José David Montero
Schnitt: Martin Stoltz
Musik: Christian Wibe
Darsteller: Noomi Rapace (Karen Settman, 1-7), Glenn Close (Nicolette Cayman), Willem Dafoe (Terrence Settman), Marwan Kenzari (Adrian Knowles), Christian Rubeck (Joe), Pål Sverre Hagen (Jerry), Clara Read (die jungen Schwestern), Tomiwa Edun (Eddie), Cameron Jack (Dutch), Cassie Clare (Zaquia)
Länge: 124 min
FSK: ab 16


In naher Zukunft steigen Mehrlingsschwangerschaften so drastisch an, dass die Regierung eine strikte Ein-Kind-Politik anordnet und Geschwisterkinder in Tiefschlaf versetzt. Einer Familie gelingt es über viele Jahre, ihre Siebenlinge als eine Person erscheinen zu lassen, indem jedes Kind nur an einem bestimmten Tag in der Woche in die Öffentlichkeit darf. Bis eine der Schwestern nicht mehr nach Hause kommt. Der spannende Stoff entfaltet anfangs sein auch filmhistorisch anspielungsreiches Potenzial, mündet dann aber in eine rasante Katz- und Maus-Jagd mit massiven Actionszenen. Dabei werden die Schwestern nur oberflächlich charakterisiert, sodass die Hauptdarstellerin, die alle sieben Figuren verkörpert, kaum gefordert wird.

 

FILMDIENST
0.00175s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]