bsnet Gärtner Datensysteme kochecke
 







 

f   l   e   i   s   c   h   g   e   r   i   c   h   t   e

gemischte Fleischspiesse mit Salbei

kurzgebraten oder gegrillt, gelingt leicht

Zu den Spiessen paßt hervorragend kräftiges Weißbrot und ein Rucolasalat mit einer Marinade aus Zitronensaft und Olivenöl.

Zutaten: (für 4 Personen)

200 g Rindersteak
200 g Schweineschnitzel (etwa 2 kleine Schweineschnitzel)
200 g Putenfleisch (etwa 2 kleine Putenschnitzel)
100 - 150 g Hühnerleber
100 - 150 g durchwachsener Schinkenspeck
1 gr. Bund Salbei (aus dem Garten kann er auch im Winter frisch gepflückt werden)

12 Schaschlikspiesse aus Holz

etwas neutrales Öl (6 EL)
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitungszeit: 30 Minuten

  1. Die Fleischstücke in mundgerechte Streifen schneiden (etwa 1 cm dick, 4 cm lang) und auf Tellern oder Brettchen bereitstellen . Den Schinkenspeck ebenso zurechtschneiden. Die Salbeiblätter abzupfen, waschen, trockentupfen und bereitstellen.

  2. Nun auf jeden Spieß abwechselnd 1 Stück Schwein, Schinkenspeck, Rindfleisch, Pute und Leber aufspießen, zwischendurch nach jedem zweiten oder dritten Stück Fleisch 1 Blatt Salbei auffädeln.

    Den fertigen Spieß auf einen Teller beiseitestellen. Dieser Arbeitsgang dauert am längsten bei diesem Gericht.

  3. Die fertigen Spiesse mit etwas Öl einpinseln, nach Geschmack salzen und pfeffern.

    In einer großen Pfanne 4 EL Öl stark erhitzen und die Spiesse darin von allen Seiten etwa 5 Minuten lang durchbraten und sofort sehr heiß servieren.

    Wer gern Sauce ißt, kann den Bratenfond mit etwas Wasser ablöschen und mit einem Schnitz Butter binden.


© 1998, Christine Müller

0.00323s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]