bsnet Gärtner Datensysteme kochecke
 







 

g   e   t   r   ä   n   k   e

Spritz

alkoholhaltiger Aperitif aus Venedig

Man spreche den eher deutschen Namen echt italienisch mit s-pitzem "sp" und langezogenem "i" - also "S-priietz".

Der absolut unitalienische Name dieses Getränkes legt den Schluß nahe, daß er aus der Zeit rührt, als die Österreicher sich in Venedig herumdrückten ... man bekommt ihn in besagter Stadt jedenfalls unter genau diesem Namen an fast jeder Ecke in der Bar.

Zutaten: (pro Glas)

2 cl Campari (der rote Bitter aus der Werbung ...) oder Aperol, gut gekühlt
0,1 l trockener Weißwein, gekühlt
sprudelndes Mineral- oder Sodawasser, gut gekühlt
1 Scheibe Zitrone (ungespritzt!)

eine hohes, schmales Glas

Zubereitungszeit: 5 Minuten

  1. In ein hohes, schmales Glas gebe man einen Schuß Campari, etwa 0,1 l kühlen Weißwein und fülle das Glas mit sprudelndem Wasser auf.

  2. Zum Abschluß gebe man eine Scheibe Zitrone hinein.

Bei der Wahl des Weißweines sollte man auch bei einem Mixgetränk nicht zum billigsten Wein greifen. Ich nehme zum Beispiel einen leichten Soave oder auch einen Pinot Grigio.


© 1997, Christine Müller

0.00171s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]