bsnet Gärtner Datensysteme kochecke
 







 

s   ü   s   s   e   s

Obstsalat mit Joghurtsauce

Kampf der Grippe durch einen Vitaminstoß

Eignet sich auch sehr gut als Frühstück oder Abendbrot: ist frisch, lecker und schnell gemacht.

Obstsalat:

1 unbehandelte Zitrone

2 Orangen
2 Äpfel, Sorte Elstar, Cox Orange oder ähnlicher Sorte
1 Apfel, Marke Boskop
1 Banane

1 Handvoll Walnußkerne

Joghurtsauce:

500 g Natur-Joghurt (ich mag am liebsten den "Bulgaria" von Hansano)
1-2 Teelöffel Honig (möglichst flüssiger Honig, sehr kräftig ist Kastanienhonig)

Bordüre

Zubereitungszeit: 20 Minuten

  1. Die unbehandelte Zitrone erleidet eine mehrstufige Folter: erst einmal wird sie auf einer Reibe (sehr feine Raspel-Stärke!) von ihrer Schale befreit. Die abgeriebene Schale erst mal beiseite stellen. Sodann wird die Zitrone völlig fertiggemacht, indem sie auch noch ausgepreßt wird.

    Die Hälfte des erbeuteten Zitronensaftes in die Ziel-Schale für den Obstsalat geben.

  2. Eigentlich ist nun in erster Linie das Obst zu zerstückeln (har-har). Es empfiehlt sich, mit den Zitrusfrüchten zu beginnen, da das Obst dann nicht so fies braun wird. Schließlich ißt das Auge mit! Ab und zu mal umrühren erhöht den Appetitlichkeitsfaktor enorm.

  3. Liegt das Obst fein kleingeschnitten in der Ziel-Schale, zerkrümele man die Walnußkerne mit der Hand und auf den Obstsalat. Wem es an Handkraft mangelt, kann die Kerne natürlich auch mit dem Hackemesser zerkleinern.

  4. Für die Joghurtsauce suche man sich ein schickes Schälchen mit dem Fassungsvermögen für 500g Joghurt und mische dort die zweite Hälfte des Zitronensaftes mit dem Honig und einem Teil der abgeriebenen Zitronenschale, je nach Geschmack.

    Den Joghurt unterrühren - fertig! Klassische Servierform ist Joghurtsauce auf Obstsalat-Häufchen.

Tip: Falls ich nicht die gesamte Zitronenschale verwendet habe, packe ich die restliche Schale auf ein Stück Butterbrotpapier, vermische sie mit etwas Zucker und lasse das ganze unter mehrmaligem Umrühren trocknen. Die getrocknete Schale fülle ich in ein Schraubdeckelgläschen, auf das ich immer gern und schnell zugreifen kann. Sehr praktisch für's Backen!


© 1995, Christine Müller

0.00174s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]