bsnet Braunschweig-Quartett stadtlich
 







 

g   e   d   e   n   k   e   n

Die Friedenskapelle

Die Friedenskapelle an der Helmstedter Straße ist eine ehemalige katholische Kapelle des Hauptfriedhofes der Stadt Braunschweig. Das mittlerweile säkularisierte Gebäude dient heute als Ausstellungsraum und zum Gedenken an Opfer und Gefallene der beiden Weltkriege sowie Opfer von Verfolgungen in der Zeit des NS-Regimes.

Aus einer Initiative von Vertretern verschiedener religiöser Gemeinden und anderer Organisationen gründete sich 1998 der Verein "Gedenkstätte für Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft, Braunschweiger Friedhöfe e.V." als Trägerverein der Friedenskapelle.

Aufgrund ihrer Nähe zu den Gedenkorten der Friedhöfe eignet sich die Friedenskapelle sehr gut, um sich einen Überblick über die Diversität der Verfolgung und die verschiedensten Opfer der Weltkriege und des Nationalsozialismus zu machen.

Der vom Verein angelegte Friedenspfad führt über die Friedhöfe zu den diversen Gedenkstätten. Der Friedenspfad kann mit einer Führung oder in Eigenregie mit einer informationsreichen Broschüre begangen werden.

Friedenskapelle
Helmstedter Straße 54
katholischer Friedhof
Kontakt
Gedenkstätte für Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft, Braunschweiger Friedhöfe e.V.
Ulrich Schade
Otto-Finsch-Straße 3
38108 Braunschweig
Tel. 0531-373305
ulrich.schade@gedenkstaette-friedenskapelle.de
www.gedenkstaette-friedenskapelle.de


 




sehr stadtlich:
Die Stadt Braunschweig bietet einen Stadtplan mit allerhand Funtionen

  Stadtplan der Stadt
	Braunschweig  
0.00234s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]