bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


KALLE UND DIE ENGEL
KALLE OG ENGLENE/KALLE OCH ŽNGLARNA

Norwegen/Schweden 1993. Produktion: Kjeruben-Film/Oslo-Film/Mekano/Connexion. Produzenten: Anders Birkeland, Egil Odeg„rd. Regie: Ole Bj”rn Salvesen. Buch: Kjell Sundstedt, Ole Bj”rn Salvesen. Kamera: Erling Thurmann-Andersen. Musik: Gunnar Edander. Schnitt: Susanne Linnman. Darsteller: Tom Beck Letessier (Kalle), Karls Sundby (Michael), Unni Kristin Skagestad (Mutter), Helge Jordal (Vater), Peter Width Kristiansen (Johnny). 85 Min.


Ein achtjähriger Junge wartet nach dem Tod seines geliebten Vaters auf dessen Rückkehr und trifft dabei auf einen vom Himmel gefallenen Engel, der seinen Vater in die Wolken "überführen" soll. Durch die Freundschaft mit dem kurzzeitig flugunfähigen Himmelsboten und das Verständnis seiner Umwelt überwindet er seine Trauer. Eine von Poesie und Optimismus getragene kindgerechte Auseinandersetzung mit dem Tod, die trotz ihrer märchenhaften Stimmung nie den Bezug zur Realität verliert. Getragen von überzeugenden Darstellern, spricht der Film auch unaufdringlich die Themen Freundschaft und erwachende Sexualität an, ohne sein Hauptthema zu verwässern. - Sehenswert ab 8.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00232s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]