bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


HERA LINDS DAS SUPERWEIB

Deutschland 1995. Produktion: Constantin. Produzenten: Bernd Eichinger, Martin Moszkowicz. Regie: S”nke Wortmann. Buch: Gundula Leni Ohngemach, nach einem Roman von Hera Lind. Kamera: Tom F„hrmann. Musik: Stoppok. Schnitt: Ueli Christen. Darsteller: Veronica Ferres (Franziska), Joachim Kr¢l (Enno Winkel), Liselotte Pulver (Alma Winkel), Thomas Heinze (Will Gross), Richy Mller (Papai), Heiner Lauterbach (Victor Lange), Til Schweiger (Hajo Heiermann), Esther Schweins (Sonja Sonne). Ca. 95 Min. Verleih: Constantin.


Eine frustrierte Ehefrau und Mutter schreibt Stationen ihres bisher durchschnittlichen Lebens nieder und wird ungewollt zur gefeierten Bestseller-Autorin. Mit dem Erfolg emanzipiert sie sich, sucht sich selbstbewußt ihre Traummänner aus und behauptet sich gegenüber ihrem Ex-Mann, der ihren Roman verfilmen will. Episodisch erzählte Komödie ohne jeden Biß, die sich ausschließlich auf die Zugkraft der trivialen Romanvorlage verläßt. - Ab 14.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.0023s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]