bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


TIERISCHE LIEBE

™sterreich 1995. Produktion: Lotus Film/Selikovsky. Produzent: Erich Lackner. Regie und Buch: Ulrich Seidl. Kamera: Michael Glawogger, Peter Zertlinger. Schnitt: Christof Schertenleib. 114 Min. Verleih: Ventura.


Großstädter neigen dazu, das eigene Schicksal mit Frettchen, Hamstern, Vögeln, Vogelspinnen, natürlich auch mit Hund und Katze zu teilen. Die närrische Liebe zum Tier zieht sich quer durch alle sozialen Schichten und ideologischen Standpunkte. Dieser Dokumentarfilm begibt sich auf die Spuren dieses Phänomens. Was er zutage fördert, ist von aberwitziger Komik, erschreckend monströs und abgrundtief deprimierend in einem. Eine Meditation über die Einsamkeit, entworfen in irritierend schönen Tableaus, wie man es sie im Dokumentarfilm noch nicht gegeben hat.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00213s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]