bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


EIN RUCKSACK VOLLER LUEGEN
EIN RUCKSACK VOLLER LUEGEN

Österreich 1996. Produktion: SK Filmprod. Produzent: Josef Koschier. Regie: Wolfram Paulus. Buch: Drehbuchwerkstatt der "Leoganger KinderKultur" unter Leitung von Wolfram Paulus und Wolfgang Haberl. Kamera: Jerzy Palacz. Musik: Hubert von Goisern mit der Filmmusikwerkstatt der "Leoganger KinderKultur". Schnitt: Wolfram Paulus, Wolfgang Haberl. Darsteller: Judith Feldner (Kathi), Philipp Prandstätter (Hannes), Georg Aigner (Joschi), Martin Abram (Klassenlehrer Schwaiger), Rolf Zacher (Henry Wolke), Werner Friedl (Busfahrer Wallner), Ilse Hanel (Oma), Ingrid Hermanseder (Schwaigers Freundin). 72 Min. Verleih: Movienet.


Zwei Jungen und ein Mädchen verfolgen beim Schulausflug nach Salzburg ihre eigenen Interessen, indem sie mit kleinen Lügen und fantastischen Flunkereien ihre Wünsche durchsetzen. Als sie die Rückfahrt verpassen und an einen Diamantendieb geraten, entwickelt sich ihr Abenteuer zum nächtlichen Krimi. Österreichischer Kinderfilm, der zu großen Teilen von Jugendlichen produziert wurde. Die fehlende Auseinandersetzung mit den Folgen von Unwahrheit schränkt die Qualität des engagierten Laienschauspiels aber beträchtlich ein. - Ab 12.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00214s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]