bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


EMMA
EMMA

England/USA 1996. Produktion: Haft Entertainment/Matchmaker/Miramax. Produzenten: Patrick Cassavetti, Steven Haft. Regie und Buch: Douglas McGrath, nach einem Roman von Jane Austen. Kamera: Ian Wilson. Musik: Rachel Portman. Schnitt: Lesley Walker. Darsteller: Gwyneth Paltrow (Emma Woodhouse), Jeremy Northam (Mr. Knightley), Toni Collette (Harriet Smith), Greta Scacchi (Anne weston), Polly Walker (Jane Fairfax), Juliet Stevenson (Mrs. Elton), Alan Cumming (Mr. Elton). 120 Min. Verleih: Kinowelt.


Eine als Halbwaise aufgewachsene junge Frau fühlt sich im England des beginnenden 19. Jahrhunderts zur Ehestifterin berufen und wird ebenso liebenswürdig wie erfolglos als Heiratsvermittlerin tätig. Ein subtil unterhaltendes Sittengemälde um die Differenz von Wünschen und Sagen, Meinen und Handeln. Die Handlung nach dem Erfolgsroman von Jane Austen wird einerseits in ihrem historischen Zusammenhang belassen, weitet sich andererseits aber zu einer Komödie der erstrebten und verhinderten Beziehungen aus, die ebensogut in der Moderne spielen könnte. - Sehenswert ab 12.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00425s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]