bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


VERRUECKT BLEIBEN, VERLIEBT BLEIBEN

Deutschland 1997. Produktion: Mediopolis/WDR. Produzentin: Annedore von Donnop. Regie, Buch und Kamera: Elfi Mikesch. Schnitt: Heide Breitel. 88 Min. Verleih: Salzgeber.


Porträt eines 30jährigen Mannes der seine Kindheit und Jugend in psychiatrischen Einrichtungen verbrachte, nun in einer betreuten Wohngemeinschaft lebt und versucht, sich seine Welt durch U-Bahnen und Fantasie-Bauten anzueignen. Der Film bleibt in den Grenzen dieser Welt befangen und thematisiert nicht die Schwierigkeiten des "Entrückten" mit der Welt der "Normalen". Diese Beschränkung erschwert das Verständnis, zumal keine direkte Kommunikation stattfindet und der Blick in die mentale Welt des Betroffenen durch Aussparung seiner äußeren Lebenswelt getrübt wird. - Ab 16 möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00293s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]