bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


WINTERSCHLAEFER

Scope. Deutschland 1996. Produktion: X-Filme Creative Pool. Produzent: Stefan Arndt. Regie: Tom Tykwer. Buch: Tom Tykwer, Anne-Françoise Pyszora. Kamera: Frank Griebe. Schnitt: Katja Dringenberg. Musik: Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Hell. Darsteller: Ulrich Matthes (René), Heino Ferch (Marco), Rebecca (Floriane Daniel), Laura (Marie-Lou Sellem), Josef Bierbichler (Theo). 122 Min. FSK: ab 12; f. Verleih: Prokino.


In einer verschneiten Kleinstadt in den bayerischen Alpen kreuzen sich die Wege von vier jungen Erwachsenen um das 30. Lebensjahr. Zwischen Weihnachten und Neujahr findet sich ein Paar, das andere verliert den Kontakt zueinander. Überschattet werden die Tage von einem Unfall, bei dem die kleine Tochter eines Bergbauern lebensgefährlich verletzt wird. Ein Generationenporträt, das um Lebensangst und die Suche nach einer befriedigenden Existenzform kreist und durch erzählerische Wucht und formale Brillanz ebenso fasziniert wie durch die wachen Reflexionen über deutsche Befindlichkeiten. Der Mut, den Orientierungsverlust einer radikalen Individualisierung zu thematisieren und die durchgehaltene Ambivalenz seiner Figuren hebt den Film deutlich von vergleichbaren Werken ab. - Sehenswert ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00267s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]