bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


NEUE FREIHEIT - KEINE JOBS

Deutschland 1997. Produktion: Achternbusch Filmprod./Münchner Kammerspiele. Produzentin: Anja Schmidt-Zäringer. Regie und Buch: Herbert Achternbusch. Kamera: Michael Wagner. Schnitt: Micki Joanni. Darsteller: Herbert Achternbusch (Hick), Dieter Dorn (Polizist), Georg Ringsgwandl (1. Polizist), Jörg Hube (2. Polizist), Axel Milberg (3. Polizist), Horst Kotterba (4. Polizist), Josef Bierbichler (5. Polizist), Thomas Holtzmann (1. Offizier), Rolf Boysen (2. Offizier). 81 Min. Verleih: Filmwelt.


Der obdachlose "Lebenskünstler" Hick fordert auf dem Münchner Marienhof den Regierungswechsel in Bonn und erhält von der bayerischen Polizei Unterstützung. Ein von Herbert Achternbusch gewohnt skurril erdachtes Kunstfilm-Unikat voller grotesker Manierismen und lakonischer Dialoge, in dem bekannte Theatergrößen in viel zu kleinen Uniformen Unsinn reden und Steinzeit-Menschen der Evolution eine Absage erteilen. Weniger ein politisches Phamplet als ein verspielter Achternbusch-Streich, mit dem der Regisseur sein Gesamtkunstwerk um eine Arabeske erweitert. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00197s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]