bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


DAS MERCURY PUZZLE
MERCURY RISING

USA 1998. Produktion: Imagine Entertainment. Produzenten: Brian Grazer, Karen Kehela. Regie: Harold Becker. Buch: Ryne Douglas Pearson, Lawrence Konner, Mark Rosenthal, nach der Erzählung "Simple Simon" von Ryne Douglas Pearson. Kamera: Michael Seresin. Schnitt: Peter Honess. Musik: John Barry, Carter Burwell. Darsteller: Miko Hughes (Simon), Bruce Willis (Art Jeffries), Alec Baldwin (Nicholas Kudrow), Chi McBride (Thomas "Bizzi" Jordan), Kim Dickens (Stacey). 109 Min. Verleih: UIP.


Ein autistischer Junge aus Chicago knackt durch Zufall ein als unentschlüsselbar geltendes Kodierungssystem des amerikanischen Geheimdienstes und soll deshalb beseitigt werden. Nach der Ermordung seiner Eltern erfährt der Neunjährige Hilfe durch einen FBI-Mann, dessen selbstloser Einsatz als Undercover-Agent von den Behörden nicht honoriert wurde. Routiniert inszenierter, aber uninspirierter Actionthriller, der seine logischen Brüche nicht kaschiert, seine konventionelle Konstruktion aber auch nicht für inhaltliche Reflexionen nutzt. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00198s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]