bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Sex/Life im L.A.

Deutschland 1997/98. Produktion: Galeria Alaska. Produzent, Regie, Buch, Kamera: Jochen Hick. Musik: James Hardway. Schnitt: Ingrid Molnar. 90 Min. Verleih: Galeria Alaska, Hamburg (O.m.d.U.).


Dokumentarfilm, der neun Männer porträtiert, die sich in der Porno- und Sex-Industrie von Los Angeles verdingen. Bei aller Eitelkeit der Selbstdarstellung und der Überbetonung des Körperkults offenbaren sie dabei eine tiefe Einsamkeit der Akteure, da sie wissen, daß ihnen allein ihre Jugendlichkeit für eine gewisse Zeit Anerkennung, Sex und Geld beschert. Die Darstellung einer ins Extreme gesteigerten Leistungsgesellschaft ist mitunter unnötig drastisch; dennoch wird eine moderne Gesellschaft sinnfällig, in der Riten und der vermeintlich schöne Schein das eigentliche Leben zunehmend ersetzen.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00427s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]