bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Liebe und Lügen
L'Appartement

Frankreich/Italien 1996. Produktion: IMA Films/UGC Images/Le Sept Cinéma/M6 Films/Mate Productions/Cecchi Gori Group. Produzent: Georges Benayoun. Regie und Buch: Gilles Mimouni. Kamera: Thierry Arbogast. Musik: Peter Chase. Schnitt: Caroline Biggerstaff, Françoise Bonnot. Darsteller: Vincent Cassel (Max), Romane Bohringer (Alice), Jean-Philippe Ecoffey (Lucien), Monica Bellucci (Lisa), Sandrine Kiberlain (Muriel). 112 Min. FSK: ab 12. Fernsehausstrahlung: 19.10.1998 arte. Videoanbieter: Filmverlag der Autoren Homevideo. Videotitel: "Lügen der Liebe".


Ein erfolgreicher Software-Manager läßt ein lukratives Geschäft sausen, als er auf der Fahrt zum Flughafen eine verflossenen Geliebte sieht, deren Herz es erneut zu erobern gilt. Auf der Suche nach ihr stößt er auf eine Namens-Doppelgängerin, die in ihrer emotionalen Unausgeglichenheit eine alte Rechnung begleichen will. Dadurch wird er in ein Dickicht aus Verwirrung und widerstreitenden Gefühlen verstrickt, das allen Beteiligten wenig Erfreuliches bietet. Ein in den Konfliktsituationen dicht gesponnener Film, der sich in der Grundkonstellation an Shakespeares "Sommernachtstraum" orientiert, im Laufe der Handlung jedoch die gut entwickelten Protagonisten aus den Augen verliert und zu sehr auf den Zwist zwischen den handelnden Personen setzt. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00222s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]