bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Straight Shooter

Scope. Deutschland 1998
Produktion: Perathon/Senator Film
Produzenten: Joseph Vilsmaier, Hanno Huth
Regie und Buch: Thomas Bohn
Kamera: Peter von Haller
Musik: Ulrich Reuter
Schnitt: Norbert Herzner
Darsteller: Dennis Hopper (Frank Hector), Heino Ferch (Volker Bretz alias Straight Shooter), Katja Flint (Regina Toelle), Jürgen Schornagel (Andreas Berndt), Hannelore Hoger (Innenministerin Hoelldobler), Ulrich Mühe (Staatssekretär Paufler), Bernhard Bettermann (Kriminalhauptkommissar Pasternak)
Länge: Ca. 90 Min.
FSK:
Verleih: Senator


Ein militärisch ausgebildeter Scharfschütze und einstiger Fremdenlegionär erpreßt das deutsche Innenministerium mit täglichen Morden, um die Abschaltung eines Atomreaktors zu erzwingen. Während der Polizeiapparat unfähig ist, die Aktionen des psychopathischen Killers zu unterbinden, denkt sich dessen ehemaliger Ausbilder, ein zynischer Amerikaner, in die Schritte des immer rücksichtsloser Mordenden hinein. Ein in suggestiven (Genre-)Bildern durchaus spannend entwickelter Thriller, der zugunsten einer atmosphärischen Stimmigkeit weitgehend auf eine Handlungslogik verzichtet. Der Versuch, dem permanenten Einsatz von Gewalt und Gegengewalt einen philosophisch-"moralischen" Überbau beizuordnen, scheitert indes kläglich.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00231s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]