bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Braut

Deutschland 1999
Produktion: Tellux/Studio Babelsberg Independents/SWR/HR/arte/MDR/ORF
Produzent: Georg Stingl
Regie und Buch: Egon Günther
Kamera: Peter Brand
Schnitt: Monika Schindler
Darsteller: Veronica Ferres (Christiane Vulpius), Sibylle Canonica (Charlotte von Stein), Herbert Knaup (Johann Wolfgang von Goethe), Franziska Herold (Charlotte Lengefeld-Schiller), Friedrich Wilhelm Junge (Christoph Martin Wieland), Rüdiger Vogler (Hans-Heinrich Meyer)
Länge: 112 Min.
FSK:
Verleih: Progress


Die Liebesgeschichte der aus der "Weimarer Armut" stammenden 23jährigen Christiane Vulpius und des Dichters und Geheimrats Johann Wolfgang von Goethe, erzählt in erster Linie aus den plebejischen Blickwinkel der jungen Frau aus dem Volke. Der in sorgfältig komponierten Bildern eindrucksvoll inszenierte, von hervorragenden Darstellern, besonders der vorzüglichen Titeldarstellerin getragene Film setzt behutsame Akzente und will weniger als Künstlerporträt sondern als Liebesfilm verstanden werden: Nicht die Literatur steht im Mittelpunkt, sondern das körperliche Kraftfeld einer Frau, die in der Weimarer Provinzgesellschaft wie eine Provokation wirkt. - Sehenswert ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00278s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]