bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Blinder Passagier
De Verstekeling

Niederlande 1997
Produktion: Egmont Film
Produzent: Hans de Weers
Regie: Ben van Lieshout
Buch: Ben van Lieshout, Bert Bisperink
Kamera: Stef Tijdink
Musik: Harry de Wit
Schnitt: Rene Wiegmanns
Darsteller: Bekzod Mukhamedkarimov (Orazbaj), Ariane Schluter (Katharina), Sjamoerrat Oetemratov (Orazbajs Vater), Dirk Roofthoft, Rick van Gasel
Länge: 90 Min.
Verleih: Pegasos (O.m.d.U.)


Resigniert von den in ökonomisch und ökologischer Hinsicht katastrophalen Zuständen in seiner usbekischen Heimat, macht sich der ehemalige Direktor einer Fischkonservenfabrik als blinder Passagier auf den Weg Richtung Westen. In Rotterdam entwickelt er zu einer jungen Frau mit Kind allmählich eine intensive Beziehung, die jäh unterbrochen wird, als die Fremdenpolizei dem Asylanten auf die Spur kommt. Ein unspektakulärer Film, der dem universellen Wunsch nach Harmonie angemessen gerecht wird, indem er sich ganz auf die Figuren konzentriert. Schönheit gibt es weder in Usbekistan noch in Rotterdam, wohl aber in den porträtierten Menschen selbst. - Sehenswert ab 16. (Preis der Ökumenischen Jury in Mannheim-Heidelberg 1997)

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00425s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]