bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Eyes Wide Shut
Eyes Wide Shut

USA 1999
Produktion: Warner Bros.
Produzent und Regie: Stanley Kubrick
Buch: Stanley Kubrick, Frederic Raphael, nach der "Traumnovelle" von Arthur Schnitzler
Kamera: Larry Smith
Musik: Jocelyn Pook, György Ligeti, Dmitri Schostakovich, Chris Isaak
Schnitt: Nigel Galt
Darsteller: Tom Cruis (Dr. William Harford), Nicole Kidman (Alice Harford), Madison Eginton (Helena Harford), Jackie Sawiris (Roz), Sydney Pollack (Victor Ziegler)
Länge: 155 Min.
Verleih: Warner Bros.


Ein glücklich verheirateter junger Arzt wird aus seinem scheinbar gesicherten Leben aufgestört , als ihm seine Frau gesteht, dass sie von Fantasien und realen Erlebnissen oft an die Grenze ehelicher Untreue getrieben wird. Er gerät in eine Reihe sexueller Versuchungen, denen er letztlich mehr durch zufällige Umstände als durch eigenes Zutun entgeht. In enger Anlehnung an Arthur Schnitzlers "Traumnovelle" (1925) beschwört Stanley Kubricks letzter Film in suggestiven Szenenfolgen die Zerstörbarkeit erotischer Liebe durch den sich verselbständigenden sexuellen Trieb. Trotz aller Faszinationskraft der Gestaltung, die Traum und Wirklichkeit auf unentwirrbare Weise mischt, entbehrt die psychoanalytische Komponente des Stoffes der Glaubwürdigkeit, weil die Ansiedlung der Handlung im heutigen New York die Ereignisse ihrer motivierenden Einbettung in den Sittenkodex des europäischen Bürgertums zur Zeit des frühen 20. Jahrhunderts beraubt.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00247s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]