bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


eXistenZ
eXistenZ

Kanada/England 1999
Produktion: Alliance Atlantis Communications/The Movie Network/Téléfilm Canada/Serendipity Point/ACC/Natural Nylon/The Harold Greenberg Fund/Uino Générale Cinématographique
Produzenten: David Cronenberg, Andras Hamori, Robert Lantos, Bradley Adams, Damon Bryant, Michael MacDonald
Regie und Buch: David Cronenberg
Kamera: Peter Suschitzky
Musik: Howard Shore
Schnitt: Ronald Sanders
Darsteller: Jennifer Jason Leigh (Allegra Geller), Jude Law (Ted Pikul), Willem Dafoe (Gas), Ian Holm (Kiri Vinokur), Don McKellar (Yevgeny Nourish), Callum Keith Rennie (Hugo Carlaw)
Länge: 97 Min.
FSK:
Verleih: Senator


Eine Computerspiel-Designerin erfindet ein Spiel, das direkt in das menschliche Nervensystem geladen wird und die Grenzen zwischen Virtualität und Wirklichkeit verwischt. Nach einem Anschlag auf ihr Leben flieht sie gemeinsam mit einem jungen Leibwächter vor ihren fanatischen Gegnern und beginnt, den beim Attentat beschädigten Computer zu testen, was zu einem undurchdringlichen Geflecht vermeintlich "realer" Wahrnehmungen führt. Am Ende bleibt offen, ob Spiel oder Realität obsiegt. Brillant gespielter Cyber-Thriller, reizvoll als ironisch-makabrer Schabernack, der die Ästhetik und die virtuelle Vorstellungswelt eines Computerspiels weiterspinnt. Seine fantastischen Vorstellungen drohen sich freilich immer wieder im Nirwana abstoßender Einfälle zu verflüchtigen.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00443s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]