bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Verrückt in Alabama
Crazy in Alabama

Scope. USA 1999
Produktion: Green Moon/Meir Teper Prod.
Produzenten: Meir Teper, Linda Goldstein Knowlton, Debra Hill, Diane Sillan Isaacs
Regie: Antonio Banderas
Buch: Mark Childress, nach seinem gleichnamigen Roman
Kamera: Julio Macat
Musik: Mark Snow
Schnitt: Maysie Hoy, Robert C. Jones
Darsteller: Melanie Griffith (Lucille), Lucas Black (Peejoe), David Morse (Dove Bullis), Cathy Moriarty (Earlene Bullis), Meat Loaf Aday (Sheriff John Doggett), Rod Steiger (Richter Mead), Robert Wagner (Harry Hall), Elizabeth Perkins (Joan Blake), John Beasley (Nehemiah Jackson)
Länge: 100 Min.
FSK:
Verleih: Columbia TriStar


Ein 14-jähriger gerät 1965 in Alamaba in Nöte, weil er seine Tante vor dem Gefängnis bewahren kann, wenn er in einem Prozess verschweigt, dass der Ortssheriff den Tod eines jungen Schwarzen verschuldete. Die Tante hatte ihren Mann vergiftet, um in Hollywood ihr Glück zu versuchen. Schillernde, mäßig schwarze Komödie, die mühsam die zwei unterschiedlichen Erzählstränge verbindet, ohne deren Zusammenhang, dem Kampf um persönliche wie soziale Freiheit, plausibel zu machen. Zwar amüsant, aber auch ambivalent, weil sich die ernsten Untertöne nicht mit den grotesken Zügen vertragen. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00335s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]