bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsen-Bande
Olsen-Bandens sidste stik

Dänemark/Deutschland 1999
Produktion: Nordisk Film Prod./MDR
Produzent: Erik Crone
Regie: Tom Hedegaard
Buch: Henning Bahs
Kamera: Peter Klitgaard
Musik: Bent Fabricius-Bjerre
Schnitt: Grete Möldrup
Darsteller: Ove Sprogöe (Egon Olsen), Morten Grunwald (Benny Frandsen), Poul Bundgaard (Kjeld Jensen), Tommy Kenter (Kjeld Jensen, als Double), Björn Watt-Boolsen (Hallandsen), Henrik Koefoed (Holm-Hansen).
98 Min.
Verleih: Arsenal


Während ein kleiner dänischer Gauner mit kühnen Plänen die Kronjuwelen der britischen Königin stehlen will, hat ein Polizeiinspektor anderes mit ihm vor: Er soll helfen, einen Koffer zu finden, in dem brisantes Material über Korruptionsfälle enthalten ist. Die unterschiedlichen Absichten der Beteiligten führen zu Turbulenzen. Wie alle zwischen 1968 und 1981 inszenierten Vorgängerfilme ist auch der 14. Streich des dänischen Gaunertrios "Olsen-Bande" mehr Klamotte als Satire. Die Einfälle sind lau, die Dramaturgie wirkt verworren und die Beweglichkeit der Darsteller ihrem Alter entsprechend gering. Statt eines liebenswert-nostalgischen Abschiedsfilms entstand nur eine überflüssige Fortsetzung. - Ab 10 möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00218s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]