bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Love Me
Love Me


Scope. Frankreich 2000
Produktion: Cine Valse/Canal +/Studio Images 6
Produzenten: Alain Sarde, Christine Gozlan
Regie und Buch: Laetitia Masson
Kamera: Antoine Heberle
Musik: John Cale
Schnitt: Marie-Florence Auguste
Darsteller: Sandrine Kiberlain (Gabrielle Rose), Salome Stévenin (Gabrielle als Kind), Johnny Hallyday (Lennox), Jean-François Stévenin (Carbonne), Aurore Clément (Gabrielles Mutter), Julie Depardieu (Barbara), Anh Duong (Gloria), Julian Sands (Seemann)
Länge: 105 Min.
Verleih: Kool (O.m.d.U.)


Eine junge Französin, die ein ausgesprochenes Faible für die Farbe Rosa hat, reist in die USA nach Memphis, Tennessee, um einem älteren Sänger ihre Liebe anzutragen. Bestechend fotografiertes Drama, das in Analogie zur assoziativen Struktur seelischer Prozesse eine kaum überschaubare Fülle an Zeit- und Erzählebenen ineinander schachtelt, in denen es um Sehnsucht, Liebe und Abhängigkeit geht. Die konzentrierte, durch Musik und Schnitt akzentuierte Bildsprache geleitet in eine traumnahe Region, deren schwebende Bewegung über den filmischen Binnenraum hinaus drängt und zur visuelle Metapher psychischer Selbstbefragung werden kann. · Sehenswert


 

FILMDIENST
0.00255s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]