bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Farben des Paradieses
Rang-e khoda/The Colour of Paradise


Iran 1999
Produktion:
Produzenten: Mahdi Karimi, Ali Ghaem Maghami, Mehdi Mahabadi, Mohsen Srab
Regie und Buch: Majid Majidi
Kamera: Hashem Attar, Mohammad Davudi
Musik: Alireza Kohandairy
Schnitt: Hassan Hassandust
Darsteller: Hossein Mahjub (Vater), Mohsen Ramezani (Mohammad), Salemeh Feizi (Großmutter), Farahnaz Safari (Mohammads große Schwester), Elham Sharifi (Mohammads kleine Schwester), Behzad Rafice (Dorflehrer), Mohamad Rahmani (Lehrer)
Länge: 88 Min.
Verleih: Advanced


In den Sommerferien kehrt ein blinder Junge aus der Schule in Teheran in sein abgelegenes Heimatdorf zurück, wo er mit seinen reduzierten Sinnen die ganze Schönheit des Lebens aufsaugt, schließlich aber das tragische Opfer im verzweifelten Lebenskampf seines Vaters wird, der sich für den blinden Sohn schämt und ihn als Strafe Gottes empfindet. Eine märchenhafte Fabel, die einfühlsam und in Bildern von zunehmend archaischer Wucht und Symbolkraft für die Sinne und die Sinneswahrnehmungen der Menschen sensibilisiert und dies mit elementaren Grundfragen der menschlichen Existenz verbindet. - Sehenswert ab 12.

 

FILMDIENST
0.00248s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]