bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Rosetta
Rosetta


Belgien/Frankreich 1999
Produktion: Les Films du Fleuve/ARP/RTBF
Produzenten: Luc Dardenne, Jean-Pierre Dardenne, Michel Pétin, Laurent Pétin, Arlette Zylberberg
Regie und Buch: Luc Dardenne, Jean-Pierre Dardenne
Kamera: Alain Marcoen
Schnitt: Marie-Hélène Dozo
Darsteller: Emilie Dequenne (Rosetta), Fabrizio Ron (Riquet), Anne Yernaux (Mutter), Olivier Gourmet (Chef)
Länge: 90 Min.
FSK: ??
Verleih: Peripher (O.m.d.U.)


Porträt einer junges Mädchens, das mit seiner alkoholsüchtigen Mutter am Rande einer belgischen Stadt auf einem Campingplatz haust und verbissen darum kämpft, einer geregelten Arbeit nachzugehen und nicht in die Verwahrlosung abzugleiten. Intensive Studie über eine seelische Verhärtung, die zugleich der westlichen Erwerbsgesellschaft einen Spiegel vorhält. Im "Dogma"-Stil gefilmt, enthüllt sich die scheinbar einfache formale Gestaltung als reflektiertes ästhetisches Verfahren, das eine Begegnung zwischen filmischer Wirklichkeit und jener der Zuschauer ermöglichen soll. - Sehenswert ab 14.

 

FILMDIENST
0.00225s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]