bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Das Himmler-Projekt


Deutschland 2000
Produktion: Pantera Film
Produzent: Romuald Karmakar
Regie: Romuald Karmakar
Buch: Romuald Karmakar, Stefan Eberlein, nach der Originalaufnahme der "Posener Rede" vom 4. Oktober 1943
Kamera: Bernd Neubauer, Werner Penzel, Florian Süßmayer
Schnitt: Nicholas Goodwin
Sprecher: Manfred Zapatka
Länge: 182 Min.
Ausstrahlung: 10.9.2001 WDR


Experimenteller Dokumentarfilm, in dem der Schauspieler Manfred Zapakta eine geheime Rede Heinrich Himmlers vorträgt, die er am 4. Oktober 1943 vor führenden SS-Generälen im Schloss Posen hielt. Durch den radikalen filmischen Minimalismus, der auf jede Form von Inszensierung verzichtet, wird ein beklemmender Blick ins Zentrum der NS-Ideologie möglich. Selten ist der kalte Kern eines menschenverachtenden Systems so unspektakulär und zugleich so präzise seziert worden. - Sehenswert ab 14.

 

FILMDIENST
0.00227s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]