bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


The Time Machine
The Time Machine


Scope. USA 2002
Produktion: Warner Bros./DreamWorks
Produzenten: Walter F. Parkes, David Valdes
Regie: Simon Wells
Buch: David Duncan, nach dem gleichnamigen Roman von H.G. Wells
Kamera: Donald McAlpine
Musik: Klaus Badelt, James Michael Dooley, Geoff Zanelli
Schnitt: Wayne Wahrman
Darsteller: Yancey Arias (Toren), Guy Pearce (Alexander Hartdegen), Jeremy Orons (Uber-Morlock), Phyllida Law (Mrs. Watchit), Mark Addy (Dr. David Philby), Philip Bosco
Länge: 96 Min.
FSK: ab 12; f
Verleih: Warner Bros.


Neuverfilmung des klassischen Zeitreise-Romans von H.G. Wells, die die Handlung nach New York und die Beweggründe des jungen Zeitreisenden ins Private verlegt. Als er erkennt, dass die Vergangenheit nicht zu manipulieren ist, reist er 8.000 Jahre in die Zukunft, wo er auf ein friedfertiges Menschengeschlecht stößt, dessen Existenz von bösartigen Höhlenwesen bedroht ist. Das Remake erreicht weder die Leichtigkeit des Vorgängerfilms noch die philosophische Tiefe des Romans und beschränkt sich auf vordergründige Spannung und einige Gags. - Ab 14.

 

FILMDIENST
0.00236s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]