bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Forget Baghdad
Forget Baghdad


Schweiz/Deutschland 2002
Produktion: Dschoint Ventschr/SRG/Idée suisse/DRS/Teleclub/Tag-Traum/WDR
Produzenten: Samir, Karin Koch, Gerd Haag
Regie und Buch: Samir
Kamera: Nurith Aviv, Philippe Bellaiche
Musik: Rabih Abou-Khalil
Schnitt: Nina Schneider, Samir
Länge: 112 Min.
Verleih: Kool Filmdistribution (O.m.d.U.)


Dokumentarfilm über das Schicksal irakischer Juden, die Ende der 1950er-Jahre aus ihrer Heimat ausgewiesen wurden. Essay über die Heimatlosigkeit, die durch die Zugehörigkeit der vier Porträtierten zu sprachorientierten Berufen auf eine nicht unbedingt repräsentative Spitze getrieben wird. Eine Überfülle an Informationen durch verschiedene Bildebenen, Untertitel und einen "voice over"-Kommentar macht das Anliegen des Regisseurs zwar transparent, seinen extrem komplexen Film aber auch entsprechend schwer verständlich.

 

FILMDIENST
0.002s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]