bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Rachida
RACHIDA


36258

Algerien/Frankreich2002
Produktion: Ciel/Ciné-Sud/GAN/Le Studio Canal +/Titra/arte
Produzenten: Margarita Seguy
Regie: Yamina Bachir Chouikh
Buch: Yamina Bachir Chouikh
Kamera: Mustafa Ben Mihoub
Schnitt: Yamina Bachir Chouikh
Musik: Anne-Olga De Pass
Darsteller: Ibtissem Djouadi (Rachida), Bahia Rachedi (Aicha), Rachida Messaoui En (Zohra), Hamid Remas (Hassen), Zaki Boulenafed (Khaled), Amel Choukh (die Braut)
Länge: 100 min
Verleih: Kairos


Eine junge Lehrerin wird Opfer eines Terroranschlags in Algier. Um den Terror zu entgehen, zieht sie mit ihrer Mutter aufs Land, doch dessen Idylle ist trügerisch. Auch hier werden Frauen entführt, vergewaltigt, ermordet oder von der eigenen Familie verstoßen. Ein einfacher und bewegender Film über Frauen in einer islamisch geprägten Gesellschaft. In ruhigen Bildern handelt die Autorin vom Eindringen des Terrors in den Alltag. Die Beiläufigkeit, mit der dies erzählt wird, die Atmosphäre des Dorfes und das zurückgenommene Spiel der Hauptdarsteller machen betroffen.

 

FILMDIENST
0.00171s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]