bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Rana’s Wedding
AL QODS FEE YOM AKHAR


36328

Palästina/Niederlande2002
Produktion: Palestinian Film Foundation/Augustus Film
Produzenten: Bero Beyer, George Ibrahim
Regie: Hany Abu-Assad
Buch: Liana Badr, Ihab Lamey
Kamera: Brigit Hillenius
Schnitt: Denise Janzee
Musik: Bashar Abd Rabbou, Mariecke van der Linden
Darsteller: Clara Khoury (Rana), Khalifa Natour (Khalil), Ismael Dabbag (Ramzy), Walid Abed Elsalam (Standesbeamter), Zuher Fahoum (Vater), Bushra Karaman (Großmutter)
Länge: 90 min
Verleih: mec


Ein palästinensischer Vater will seine Tochter zwingen, noch am selben Tag zu heiraten, andernfalls nimmt er sie mit nach Ägypten. Auf der Suche nach ihrem wirklichen Geliebten muss sie das von Kontrollpunkten und Umwegen zerrissene Jerusalem durchqueren. Die Lebenssituation der Palästinenser schildert der Film anhand zahlreicher anschaulicher Beispiele, während die Hauptfigur selbstbewusst ihr Ziel verfolgt. Trotz der mitunter düsteren Bilder bleibt ein komödiantischer, hoffnungsvoller Grundton erhalten.

 

FILMDIENST
0.00173s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]