bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Kinder sind tot


36381

Deutschland2002
Produktion: Zero Film/SWR/BR/arte
Produzenten: Thomas Kufus
Regie: Aelrun Goette
Buch: Aelrun Goette
Kamera: Bernd Meiners
Schnitt: Andreas Zitzmann
Musik: Martin Todsharow
Länge: 84 min
Verleih: Ventura


Dokumentarische Studie über den Fall der 23-jährigen Daniela J. aus Frankfurt/ Oder, die im Sommer 1999 ihre beiden kleinen Söhne in der Wohnung verdursten ließ. Die Regisseurin siedelt ihre Gesellschaftskritik nicht als übergreifenden, panoramaartigen Diskurs über existenzielle Umbrüche, Verstörungen und Verluste nach dem Ende der DDR an, sondern bleibt auf Augenhöhe mit den unmittelbar Beteiligten. Im dramaturgisch dicht verflochtenen "Dialog" zwischen der "Täterin" und ihrer Mutter kommen Ängste, Enttäuschungen und gegenseitige Verletzungen zur Sprache. Ein Film über das Unvermögen, miteinander zu kommunizieren, und über das weit verbreitete Ritual des Wegsehens und -hörens.

 

FILMDIENST
0.00207s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]