bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Oh Happy Day
OH HAPPY DAY


36836

Dänemark/Großbritannien2004
Produktion: Fine & Mellow Prod./Ugly Duckling Films
Produzenten: Thomas Gammeltoft, Lene Bausager
Regie: Hella Joof
Buch: Jannik Johansen, Lotte Andersen, Hella Joof
Kamera: Eigil Bryld
Schnitt: Nicolaj Monberg
Musik: Rick Astley
Darsteller: Lotte Andersen (Hannah), Malik Yoba (Moses Jackson), Ditte Gråbøl (Grethe), Kurt Ravn (Preben), Søren Fauli (Krüger), Lars Hjortshøj (Lasse), Lærke Winther Andersen (Shirley), Ditte Hansen (Kirsten)
Länge: 98 min
Verleih: MFA+


Eine von Ehe- und Mutterrolle frustrierte Mittvierzigerin lernt einen schwarzen Sänger aus Harlem kennen und lieben, der nach einem Unfall in einem dänischen Dorf fest sitzt und dem Kirchenchor ein wenig auf die Gospel-Sprünge hilft. Symphatisch erzählte, sensibel inszenierte Komödie um die spirituelle Kraft der Musik, wiederentdeckten Glauben und verschüttete Träume. Kleine dramaturgische Unebenheiten werden vom spielfreudigen Ensemble und der herausragenden Hauptdarstellerin wettgemacht.

 

FILMDIENST
0.00194s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]